Gartengeräte im großen Test 2016
 Gartengeräte im großen Test 2016

Bevor sie einen mähroboter kaufen...

...seien Sie sich sicher, dass der Mähroboter zu ihrem persönlichen Rasenprofil passt. Die wichtigsten Größen, die passen sollten sind:

 

1. Quadratmeterzahl, der zu mähenden Rasenfläche.

2. Steigungsbewältigung und Robustheit

3. Batterielaufzeit und Handling

 

Jeder unserer Mähroboter Testsieger hat seine Stärken in einer anderen Kategorie, weshalb es an Ihnen liegt, den passenden Mäher auszusuchen.

Als zusätzlichen Tipp empfehlen wir, nachdem Sie über unseren Amazon-Link auf die Produktseite gelangt sind, ein intensives Lesen der Kommentare.So können Sie sich anhand von Erfahrungsberichten nochmals vergewissern, ob der Mähroboter für Sie geeignet ist.

 

...seien Sie sich darüber im Klaren, dass Qualität seinen Preis hat.

 

Rasenmähroboter gibt es in allen Preisklassen. Vielleicht benötigen Sie ja das High-End-Produkt von Husquvarna (Automower 330X) für knapp 3.000€, in den allermeisten Fällen sind Sie jedoch mit einem Gerät zwischen 500-1500€ gut gewappnet, weshalb auch unsere Mähroboter Testsieger grob in dieser Preisrange liegen. Bei den 3 Produkten, die einen Podiumsplatz erreicht haben, handelt es sich ausschließlich um Rasenmähroboter von Markenherstellern. Billigprodukte haben uns oftmals vor Allem in der Kategorie "Sicherheit" nicht überzeugt.

 

...empfehlen wir einen der folgenden Unterstände für Ihren Rasenmähroboter direkt mitzubestellen:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jan-Malte Bodenbach